Mein neuer Weg Entspannung zu finden

Autogenes Training BGM 1

Das Heilyoga Kum Nye (gesprochen: Kum Nje) ist ein aus Tibet stammendes Übungssystem zur Entspannung, Anregung und Stimulation des Chittas (Bewusstsein) und zur Lösung von Blockaden im Energiesystem. Es ist eine Mischung aus dem tibetischen Yoga-System des Nying-thig tsa-lung und der medizinischen Tradition Tibets. Der tibetischen Lama Tarthang Tulku Rinpoche hat Kum Nye im Westen bekannt gemacht.

Stilles Sitzen mit weicher Konzentration auf den natürlich fließenden Atem, sehr langsam und bewusst ausgeführte Bewegungen, Selbstmassage mit Druckpunkten sowie das Singen von Mantras sollen die Energien von Körper und Geist anregen. Die Übungen lösen sanft Blockaden im Energiefluss und führen zu einer gelassenen, in sich ruhenden Wachheit und Achtsamkeit. Ziel ist es eine ruhige und gelassene Haltung zur eigenen Situation zu bekommen. Diese Haltung soll helfen, ein eigene neue und ruhige Perspektiven für sich selbst zur erhalten, so dass ich mein eigenes Leben authentischer gestalten kann.

Alle Übungen sind sehr einfach und erfordern keine speziellen Fähigkeiten oder Vorkenntnisse. Sie bestehen aus Meditations-, Atem-, Bewegungsübungen, Selbstmassagen mit Akupressur, sowie das Singen von Mantras.

Ich habe die ersten Übungsstunden als sehr angenehm empfunden. Durch meine Ausbildung und meine tägliche Praxis in der Entspannung sind mir viele Techniken vertraut. Diese Variante führte mich noch tiefer und schneller in die Entspannung und die gelassene Haltung tritt sehr schnell ein. Ich werde weiter „dranbleiben“ und hier weiter berichten über meine Erfahrungen…